Round the World Ticket (RTW)

Das Weltreise-Fieber hat einen gepackt und nun gehts an die Planung. Für die allermeisten Weltenbummler steht fest, dass es mit dem Flugzeug um die Welt gehen soll. Und so steht man vor der großen Frage: welches Flugticket kaufe ich mir und was kostet es? Auf dieser Seite findest Du alle Infos rund um sogenannte RTW-Tickets.

Meilen Ticket (variabel) Round-the-world-Tickets – kurz RTW-Tickets – sind heutzutage das, was früher das Interrail-Ticket der Bahn war. Mit ihnen kann man für relativ wenig Geld die Welt bereisen. Ich bin mit einem Flugticket der Star-Alliance geflogen. Man kauft bei dieser Variante zwischen 26.000 und 39.000 Meilen und kann innerhalb des Netzes der Allianz die Route selbst zusammenstellen. Derzeit können mit einem Ticket der Star Alliance rund 1.300 Ziele in 194 Ländern angeflogen werden. Vorteil: Gerade Länder wie Island oder Tasmanien sind kaum in festen RTW-Tickets enthalten und können so miteingebaut werden. Sämtliche Meilen können auf einem Konto gesammelt werden und somit hat man nach der Rückkehr schon wieder so viele Flugmeilen zusammen, dass man einen innerdeutschen oder innereuropäischen Flug frei hat. Nachteil: Mehr als 39.000 Meilen sind nicht möglich. Etwas dubios ist auch die Tatsache, dass es keinen Unterschied macht, wie oft man fliegt oder ob man einige Strecken auf dem Landweg zurücklegt.

Anzeige
Landweg? Was heißt das? Ein Beispiel: Flug Frankfurt nach New York: die Meilen für den Flug werden vom Meilenkonto abgezogen. Wer nun auf dem Landweg per Bus oder mit dem Wagen nach Los Angeles fahren möchte, für den gilt, dass auch diese Meilen für die Gesamtstrecke gewertet werden. Die Airlines sprechen hier vom „surface“, also der Strecke, die auf der Oberfläche zurückgelegt wird. Die Anzahl der Flüge spielt bei derlei Meilen-Tickets keine bzw. eine untergeordnete Rolle. Grundlage für den Preis eines solchen Tickets ist die Anzahl der Meilen, und weniger die Anzahl an Flüge.

Hier die aktuellen Preise für die jeweiligen Tickets (Stand 01/2020):

  • bis 26.000 Meilen – ab 3.170 EUR
  • bis 29.000 Meilen – ab 3.550 EUR
  • bis 34.000 Meilen – ab 3.815 EUR
  • bis 39.000 Meilen – ab 4.330 EUR

Auf der Website der Star Alliance gibt es einen sehr hilfreichen Round the World Flugplaner. Und auf der folgenden Seite kann man mit einem Entfernungsrechner die Entfernung zwischen zwei Städten weltweit berechnen. Die wichtigsten Fragen rund um das RTW-Ticket im Star-Alliance-Verbund werden hier beantwortet: Häufig gestellte Fragen (FAQ) – Star Alliance

One World

Die Alternative zur Star Alliance ist die Gruppe One World, der zum Beispiel Quantas, British Airways, American Airlines, Iberia oder auch Air Berlin angehören. Im Rahmen des Verbunds können 800 Reiseziele in 150 Ländern angeflogen werden. Los geht das preislich bei 2.970 Euro. Hier gehts zum Round-the-World-Planer von One World. Mein Eindruck ist allerdings, dass, je länger die Strecke wird und je mehr Kontinente angeflogen werden sollen, desto komplizierter wird dieser Planer. Preise lassen sich dann nur noch schwerlich abrufen. Aber genau die will man ja im Vorfeld der Buchung wissen. In diesem Fall hilft der Weg zum Reisebüro seines Vertrauens.

Alternativen zum Meilenticket

a) Tickets mit feststehender Route

Etwas weniger verwirrend sind die festen RTW-Tickets. Das heißt die Flugroute steht von von vornherein fest und man sucht sich aus dem umfangreichen Angebot jenes Ticket aus, das einem am besten gefällt. Das Ticket-Angebot ist riesig und es sollte für jeden etwas dabei sein. Preislich geht es bei ca. 1.500 Euro los (Beispiel Flugroute Flugroute: EUROPA > SINGAPUR > AUCKLAND > RAROTONGA > LOS ANGELES > EUROPA). Einfach noch einmal selbst nach „Round the world Tickets“ googeln.

b) Nur Hinflug (bzw. Hin-Rückflug)

Für Abenteuerlustige bietet sich natürlich noch an, nur ein Hinflug Ticket zu kaufen, meinetwegen nach Südamerika. Vor allem, wenn man sich treiben lassen und keinen Stress mit Terminen haben will. Wenn es dann einen woanders hinzieht, geht man einfach in das nächste Reisebüro und kauft das nächste Ticket. Nachteil: Die Preise für nur Hinflug-Tickets sind unverhältnismäßig hoch. Vorteil: sehr flexibel

Fazit

Wer größtmögliche Flexibilität sucht und auch Ziele abseits der ganz großen Flughäfen/Städte anvisieren möchte, für den ist ein Meilen-Ticket, womöglich die bessere Wahl. Dafür muss man allerdings auch ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Und wer möglichst günstig einmal um die Welt jetten möchte, wählt ein Ticket mit fester Route.

Folgende Anbieter sind in Sachen RTW-Ticket gut aufgestellt: Statravel, Travel Overland, Explorer.