Während der Reise

Linksverkehr!

Klar, in Neuseeland herrscht Linksverkehr. In Auckland ist das Autofahren während der „Rush-Hour“ vielleicht noch etwas stressig. Auf den Straßen der Südinsel hingegen gibt es so gut, wie keine Staus. Im Kreisverkehr und auch sonst gilt „rechts vor links“. Diese Regel gilt sogar für entgegenkommende Rechtsabbieger. Sprich: Will man links abbiegen und ein entgegenkommendes Fahrzeug möchte in die gleiche Straße abbiegen (also rechts abbiegen), muss man stehen bleiben! Es dauert eine Weile, bis man sich an diese Regel gewöhnt hat.

Benzin / Tanken mit Extrakanister

Bei längeren Touren ins Hinterland der Southern Alps ist es eine gute Sachen, wenn man einen zusätzlichen Kanister an Bord hat. Teilweise liegen die Tankstellen bis zu 100 Kilometer auseinander.

How are you today?

Neuseeländer sind freundlich. Im Supermarkt, im Bus oder an der Tankstelle erkundigen sie sich wie es einem geht. Allerdings möchte derjenige, der „How are you today?“ fragt, als Antwort keine Details hören wie „Ach ja, wissen Sie, ich habe mir gestern den Nacken verdreht und das tut immer noch weh“, sondern ein einfaches „Fine, how are you?“ als Antwort reicht vollkommen aus. Damit werden die hiesigen Gepflogenheiten eingehalten und man kommt wunderbar zurecht. Aber nicht erschrecken, wenn sich aus diesen Floskeln tatsächlich mal ein nettes Gespräch entwickelt, was sehr wahrscheinlich ist. Denn, wie gesagt, Neuseeländer sind wirklich sehr freundlich und aufgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar