Geysir

Geysir

Das Thermalgebiet rund um den Geysir liegt auf der Route des Golden Circle, dementsprechend stark frequentiert ist dieser Touristenmagnet. Auf Islands Geysir, der auf den namen „Strokkur“ hört, zu deutsch „Butterfass“, ist Verlass. In etwa 5-minütigen Abständen speit er Wasser bis zu 35 Meter in die Höhe.

Der eigentliche „Geysir“, der namensgebend für alle derartigen Wasserfontänen gewesen ist, beendete seine Aktivität um 1916. Bis dahin brach er mit Wassersäulen von 70-80 m Höhe aus. Er befindet sich im Abstand von 40 Metern zum Strokkur und ist nun weitestgehend inaktiv. Da die Eruption nicht auf die Minute vorhersehbar ist, blicken alle Besucher gebannt auf die kochend heiße Wasserstelle, die Kameras dabei im Anschlag.

Das Gebiet lässt sich auch von einer kleinen Anhöhe aus überblicken, die in nur 5 Minuten erreicht ist. Von hier genießt man einen schönen Blick auf die umliegende, flache Landschaft und die aufsteigenden Dampfsäulen, die sogar auf Satellitenaufnahmen zu sehen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.