Unvergesslicher Urlaub in der Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik ist ein traumhaftes Urlaubsziel im Herzen der Karibik. Von Deutschland aus lässt es sich bequem im Rahmen einer Flugreise erreichen. Die Destination befindet sich auf der Insel Hispaniola und teilt sich eine Grenze mit dem Nachbarland Haiti.

Landschaftlich empfängt den Besucher eine große Vielfalt, zu der die weiten und langen Sandstrände in einem strahlenden Weiß gehören. Im Norden grenzen die tropischen Strände an den türkisblauen Atlantik und im Süden an die karibische See. Im Landesinneren gibt es die hohen Gipfel der Antillen, grüne Regenwälder und tiefe Täler, ebenso wie tiefblaue Seen, Flüsse und Lagunen. Stellenweise lassen sich sogar wüstenartige Landschaften finden.

Neben den touristischen Gebieten für die Erholung lädt die Hauptstadt Santo Domingo zum Ausgehen, Sightseeing und Shoppen ein. In der pulsierenden Metropole gibt es noch eine gut erhaltene Altstadt mit vielen historischen Bauten, die von der Kolonialisierung durch Christopher Columbus geprägt ist. Deshalb wurde sie schon vor einigen Jahrzehnten zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Die Anreise zur Dominikanischen Republik

Urlauber haben eine überraschend große Auswahl an Optionen für die Anreise. Das Inselparadies verfügt über mehrere internationale Flughäfen, welche stellenweise sogar direkt aus Deutschland angeflogen werden. Sehr beliebt ist der Flug Berlin – Punta Cana sowie der Flug Hamburg – Punta Cana. Darüber hinaus befinden sich weitere Flughäfen in Santo Domingo, Puerto Plata im Norden und auf der Halbinsel Samana.

Wer sich für den Flug Berlin – Punta Cana oder Flug Hamburg – Punta Cana entscheidet, kommt direkt im wichtigsten Touristengebiet der Karibiknation an und kann sofort mit dem Urlaub beginnen. Dort reiht sich ein Hotel an das andere, dazwischen eingebettet liegen beschauliche Fischerdörfer. Für die Einreise in die Dominikanische Republik reicht ein gültiger Reisepass aus. Damit können Touristen bis zu 30 Tage ohne ein Visum im Land verbringen. Zwar dürfen Ausländer bis zu 90 Tage im Land verbleiben, sie müssen aber ab dem 30. Aufenthaltstag beim zuständigen Ausländeramt eine rechtskräftige Verlängerung beantragen. Wer den ganzen Winter in der Dominikanischen Republik verbringen möchte, sollte die Einreise- und Visumbestimmungen für einen längeren Aufenthalt beachten.

Beliebte Reiseziele in der Dominikanischen Republik

In der Karibik herrscht ein tropisches Klima gepaart mit ganzjährig hohen Temperaturwerten. Deswegen ist die Dominikanische Republik zu jeder Jahreszeit ein perfektes Reiseziel für einen erholsamen Strandurlaub. Jedoch ist die Hauptsaison in den Wintermonaten, sehr beliebt für einen Besuch sind die Monate von Dezember bis April. Während in den heimischen Breitengraden eisige Minusgrade herrschen, scheint in der Karibiknation die Sonne warm vom Himmel. Für den Norden rund um die Stadt Puerto Plata begeistern sich vor allem abenteuerlustige Urlauber, die aktiv sein möchten.

An den wunderschönen Stränden Playa Dorada und Playa Cofresi weht stetig eine mehr oder weniger starke Brise. Aus diesem Grund herrschen vor Ort gute Bedingungen für Kite- und Wind-Surfer, wobei diese von der Jahreszeit abhängig sind. Dagegen präsentiert sich die Halbinsel Samana im Nordosten des Landes als wenig besiedeltes Paradies, in dem sich individuell gestaltete Ferien erleben lassen. An vielen der herrlichen Sandstrände ist oft keine Menschenseele anzutreffen, dazu laden die Mangrovenwälder und Hügellandschaften aus Korallen zu Erkundungstouren ein. Aufgrund der facettenreichen Angebote an Reisezielen lässt sich ein einmaliger Aufenthalt in der Dominikanischen Republik erleben.

Schreibe einen Kommentar