10 Gründe, warum man Garmisch-Partenkirchen besuchen sollte

Garmisch-Partenkirchen gilt als einer der wichtigsten Anziehungspunkte für Touristen, die den südlichen Teil Deutschlands besuchen. In diesem Beitrag stellen wir 10 wichtige Touristenattraktionen des beliebten Skiortes vor. Dazu gehört das weithin bekannte Casino. Wer ein Hotel buchen möchten, kann dies jederzeit auf dieser Seite tun.

Zugspitze

Zugspitze – Blick vom Seebensee (Österreich)
Zugspitze – Blick vom Seebensee (Österreich) von Daniel Jacob auf Unsplash

Die Zugspitze ist der höchste Berg Deutschlands. Laut Wikipedia weist die Zugspitze eine Höhe von 2,962 Metern auf. Millionen von Touristen nutzen die Zugspitze zum Wandern. Das Wegenetz gehört zu den schönsten in Bayern. Ebenso viele Menschen nutzen die Zugspitze zum Skifahren. Auf den Berg führen gegenwärtig drei Seilbahnen hinauf. Dazu gehört neben der Bayerischen Zahnradbahn und der Tiroler Zugspitzbahn die Seilbahn Zugspitze.

Auf dem Zugspitzplatt befindet sich das Skigebiet der Zugspitze. Darüber hinaus gibt es an der Zugspitze einen See. Gemeint ist der Eibsee, der südwestlich von Garmisch-Partenkirchen liegt. Die Länge des Sees beträgt 2.425 Meter. Der Berg bietet ein einzigartiges Naturerlebnis und sollte daher unbedingt besucht werden.

Spielbank Garmisch-Partenkirchen

Wie in vielen Regionen Deutschlands gibt es in Garmisch-Partenkirchen ein Casino, das Touristen und Einheimische gleichermaßen anzieht. Die Spielbank Garmisch-Partenkirchen ist ein beliebter Treffpunkt für Besucher. Seit der Legalisierung des Online-Glücksspiels im Jahr 2021 ist das Interesse an stationären Spielbanken wie Garmisch-Partenkirchen und online Spielhallen noch einmal deutlich angestiegen.

Die Spielbank Garmisch-Partenkirchen bietet rund 170 Spielautomaten und eine Reihe von Tischspielen. Im Garmisch-Partenkirchen umfassen dies Roulette, Blackjack und Poker. Es finden regelmäßige Pokerturniere statt.

Hier einige Öffnungszeiten auf einen Blick: Poker: Fr-Sa 19:00 – 2:00 Uhr, So 18:30 Uhr – 2:00 Uhr, Automaten: So-Do 12:00 – 2:00 Uhr, Roulette: So-Do 15:00 – 03:00 Uhr, Fr-Sa 15:00 – 4:00 Uhr

Als Besucher sollte man einen elegant-informellen Kleidungsstil wählen. Dies bedeutet, dass keine offenen Schuhe, Shorts oder Sportkleidung getragen werden dürfen. Männer können auf eine Krawatte verzichten. Ein Sakko ist hingegen Pflicht.

Der Eintritt ins Casino beträgt derzeit 2,50 Euro. Automatenspieler zahlen nur 50 Cent. Der Zugang ist allen Personen ab 21 Jahren gestattet. Das Publikum des Casinos ist eher jünger und international.

Das Garmisch-Partenkirchen Casino ist wunderschön gelegen. Es befindet sich in einer Fußgängerzone und ist daher bequem zu erreichen. In der Nähe gibt es einige Naturparks. Die Adresse lautet Am Kurpark 10 in 82467 Garmisch-Partenkirchen. Hier klicken für weitere Informationen.

Schloss Linderhof

Schloss Linderhof
Schloss Linderhof von Geneva Karr auf Unsplash

Das Schloss Linderhof begeistert Touristen aus aller Welt durch seine einzigartige Lage. Führungen müssen im Voraus gebucht werden. Spontane Besuche ohne Anmeldung sind nicht möglich. Der Buchungsschluss für den nächsten Tag ist jeweils um 17 Uhr. Gruppen ab 15 Personen können seit einiger Zeit Reservierungen per Internet oder Fax vornehmen.

Für Touristen ist das Schloss Linderhof (engl. Linderhof Palace) wegen der herrlichen Parkanlage von Interesse, die das Gebäude umgibt. Das imposante Schloss beherbergt eine Reihe von Kunstwerken. Dazu gehören Wandmalereien, Leinwandgemälde, Textilien und vieles mehr. Überall im Schloss finden sich gefasste und vergoldete Holzoberflächen

Schloss Elmau

Schloss Elmau
Schloss Elmau von Peter Steiner 🇨🇭 auf Unsplash

Im Schloss Elmau (manchmal als Elmau Schloss bezeichnet) liegt oberhalb der Ortschaft Klais in der Gemeinde Krün. In 1.008 Metern Höhe wurde zwischen 1914 und 1916 eines der bekanntesten Schlösser Deutschlands erbaut, das bis heute ein Anziehungspunkt für Touristen ist. Teile des Gebäudes stehen unter Denkmalschutz. Im Schloss Elmau fand bereits zweimal der G7-Gipfel statt (2015 und 2022).

Im Schloss befindet sich heute eines der besten 5-Sterne-Hotels Europas. Das Spa-Angebot ist weltweit einzigartig. Für Kunstkenner gibt es ein vielfältiges musisch-literarisches Programm. Das Haus meistert den Spagat zwischen Luxushotel und ruhigem Wellness-Resort.

Eibsee

Eibsee
Eibsee von Daniel Seßler auf Unsplash

Der 2,4 km lange Eibsee gehört zu den bedeutendsten Touristenattraktionen Bayerns. Die heutige Form des Sees ist auf einen Bergsturz vor über 3.000 Jahren zurückzuführen. Der See beinhaltet 8 Inseln und 29 Mulden. Wichtige Zuflüsse sind der Weiterbach im Süden sowie der Kotbach, der in die Nordwestspitze mündet. Der Name des Sees leitet sich von der Eibe ab, die in früheren Zeiten zahlreich um den See herum vorkam.

Angelfreunde finden am Eibsee beste Bedingungen vor. Neben Hechten können hier Bachforellen, Krapfen und Schleien gefischt werden. Der atemberaubende Blick auf den See ist eine Attraktion für Besucher aus aller Herren Länder. Es gibt viele Touristen, die den Eibsee zum Camping nutzen.

Kloster Ettal

Das Kloster Ettal liegt im Dorf Ettal in Oberbayern. Die Benediktinerabtei gehört der Bayerischen Benediktinerkongregation an und befindet sich rund 10 km nördlich von Garmisch-Partenkirchen. Gegründet wurde das Kloster bereits im Jahr 1330. Nach einem Brand im Jahr 1744 wurde das Kloster wiederaufgebaut und erstrahlt seither in neuem Glanz.

Die beeindruckende Klosteranlage zählt zu den Höhepunkten der bayerischen Baukunst. Zu der Anlage gehören ein Hotel, mehrere Gasthöfe, eine Brauerei und ein Gymnasium mit angeschlossenem Internat. Die Kathedrale bietet Besuchern eine Atmosphäre der Harmonie und Stille. Sehenswert ist die majestätische Kuppel der Basilika, die ein tolles Fotomotiv abgibt.

Ludwigstraße

Die historische Ludwigstraße ist eine Schlendermeile mit Charme. Die berühmte Straße im Herzen Partenkirchens darf mit Fug und Recht als Schmuckstück bezeichnet werden. Touristen lieben es, hier zu flanieren und in den typisch bayerischen Gasthäusern einzukehren. An keinem anderen Ort wird die traditionelle Vielfalt Garmisch-Partenkirchens so umfassend abgebildet wie auf der altehrwürdigen Ludwigstraße.

Besonders bekannt ist die Straße für ihre zahlreichen Läden und die verzierten Hausfassaden. Die sogenannte Lüftlmalerei ist eine spezifisch bayerische Kunstform. Die farbenfrohen Bilder werden von Touristen gerne und häufig fotografiert. Ein besonders kunstvolles Gemälde befindet sich am „Alten Haus“ in der Ludwigstraße Nr. 8.

Garmisch-Classic

Garmisch Classic
Garmisch Classic von Datingscout auf Unsplash

Garmisch-Classic ist der Name eines Skigebietes, das es in sich hat. Ski-Enthusiasten finden hier wie bei der Zugspitze Seilbahn perfekte Bedingungen vor. Im Winter lohnt es sich für jeden Touristen, hierher zu kommen und das eindrucksvolle Bergpanorama zu genießen. Die mit der Bayerischen Zugspitzbahn zugängliche Bergwelt liegt zwischen Alpspitze, Kreuzeck und Hausberg.

Als Wander- und Erholungsgebiet ist Garmisch-Classic ebenso beliebt. Für Kinder stehen Möglichkeiten zum Klettern zur Verfügung. Das Garmisch-Classic Ticket beinhaltet eine Berg- und Talfahrt, die wahlweise als Rundfahrt mit der Hochalmbahn, Alpspitzbahn oder Kreuzeckbahn angetreten werden kann. Ein tolles Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Museum Werdenfels

Im Museum Werdenfels kann man auf mehr als 1.000 Quadratmetern 1.000 Jahre Geschichte erleben. Das Museum hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kunst, regionales Brauchtum sowie Geschichte und Prägendes rund um Land und Leute für die Zukunft zu bewahren. Auf dem Erlebnisrundgang können Jung und Alt einen ausgedehnten Blick in die Geschichte der Region werfen.

Die aktuellen Ausstellungsschwerpunkte sind originale Bauernstuben, bäuerliches Leben, religiöse Volkskunst und Weihnachtskrippen. Im sogenannten Zugspitzraum befindet sich das berühmte Zugspitzkreuz aus dem Jahr 1851. Werke von Ignaz Günther und verschiedenen heimischen Künstlern runden das Ausstellungsangebot des Museums ab.

Eckbauerbahn

Die Eckbauerbahn wurde bereits im Jahr 1956 eröffnet. Die Strecke beginnt im Garmisch-Partenkirchener Olympia-Skistadion und führt auf den 1.257 Meter hohen Eckbauer. 2018 wurde die Eckbauerbahn außer Betrieb genommen und durch eine neue Bahn ersetzt. Diese ist seit 2019 in Betrieb.

Touristen lieben die Eckbauerbahn wegen der spektakulären Aussicht auf Garmisch-Partenkirchen und die nahe Zugspitze. Der Eckbauer ist ein beliebtes Wandergebiet, das gerne für kürzere Touren genutzt wird. Die Berg-Tal-Fahrt mit der Eckbauerbahn kostet derzeit 20 Euro. Hunde dürfen mitgenommen werden. Je nach Saison wird in der Bahn ein schmackhaftes Weißwurstfrühstück angeboten.

Fazit

Garmisch-Partenkirchen ist reich an attraktiven Touristenzielen. Wer gerne in der Natur unterwegs ist und ein Faible für die Alpen hat, sollte unbedingt die Zugspitze – ein wunderbares Skigebiet besuchen.

Ein weiteres spannendes Reiseziel ist Neumarkt in der Nähe von Regensburg. Unter dieser Adresse erhalten Interessierte Informationen zu diesem sehr beliebten Touristenziel.

Schreibe einen Kommentar