Wie spart man am besten beim Parken am Flughafen?

Der lange ersehnte und verdiente Urlaub steht womöglich kurz bevor, trotz Corona. Die Reise ist geplant und der Flug ist gebucht. Nun bleibt nur noch die Anfahrt zum Flughafen zu klären. In diesem Beitrag gibt es Tipps rund ums Thema Parken am Frankfurter Flughafen.

Gemütlich mit dem eigenen PKW zum Flughafen zu reisen, gibt eine gewisse Sicherheit, da man zumindest nicht auf Bahn oder ein Shuttle angewiesen ist. Durch seine zentrale Lage und den guten Ruf ist der Frankfurter Flughafen der höchst frequentierte Flughafen in Deutschland. Doch viele Leute werden durch Parkgebühren vor Ort abgeschreckt, da je nach Länge der Reise ein ordentliches Sümmchen zusammen kommen kann. Anbieter wie Parkos vergleichen verschiedene Angebote und finden den besten Preis.

Welche Möglichkeiten gibt es den Frankfurter Flughafen zu erreichen?

Heutzutage steht bei vielen Reisenden der Wunsch im Fokus, für alles rund um die Reise möglichst wenig Geld auszugeben. Auch verständlich, denn die gebuchte Reise war ja schließlich schon teuer genug. Ein Teil dieses Rahmenprogramms ist die Fahrt zum Flughafen. Folgende Möglichkeiten bestehen:

1.) Die Anreise mit dem Zug
Die Anreise mit dem Zug kann sehr entspannend sein. Man kann die Zeit der Anfahrt nutzen um zu schlafen, zu essen oder sich sonst zu Beschäftigen. Unabhängig von Staus ist die Bahn eine gute Option für die Anreise. Nicht selten sind die Tickets hierfür zumindest bei Pauschalreisen im Reisepreis inbegriffen.

2.) Die Anreise mit dem Taxi oder Shuttle
Den Flughafen mit einem Taxi oder einem Shuttle zu erreichen kann ebenso wie die Bahnfahrt sehr entspannend sein. Es erfordert im Vorfeld allerdings ein gewisses Maß an Planung und kann je nach Größe der Reisegruppe und der Strecke auch relativ teuer ausfallen.

3.) Die Anreise mit dem eigenen Auto
Wer mit dem eigenen Auto anreist, hat ein großes Maß an Flexibilität und fährt damit oftmals sehr günstig. Lediglich der Sprit muss unter den mitfahrenden geteilt werden. Einen Haken gibt es jedoch und das sind die Parkgebühren für das Parken am Frankfurter Flughafen.

Wie läuft das Parken am Flughafen Frankfurt ab?

Mit steigenden Passagierzahlen benötigte der Flughafen in Frankfurt auch immer mehr Parkplätze. Heute bieten sich vor Ort zahlreiche Möglichkeiten das eigene Auto abzustellen:

1.) Parken am Terminal
Hier kann der Reisende bis unmittelbar vor den Eingang und vor allem an sein Gate fahren

2.) Holiday Parking
Diese Parkplätze sind für Urlauber die auf der Suche nach günstigen Parkmöglichkeiten sind. Hierbei ist allerdings das Umsteigen in ein Shuttle notwendig.

3.) Parken, Schlafen und Fliegen
Reisende, die es besonders entspannt angehen möchten, können hierbei früher anreisen und kombinieren die Kosten für den Parkplatz mit einer Übernachtung im Hotel in unmittelbarer Nähe zum Flughafen.

4.) Parken in der Kurzparker-Area
In diesem Bereich ist das Parken für eine gewisse Zeit kostenfrei. Perfekt zur Ablieferung von Urlaubsgästen die mit dem Taxi oder einem Shuttle kommen.

Wie spart man am besten beim Parken?

Die Zauberformel hierbei lautet: Je näher am Terminal, desto teurer das Parkticket. Wer sparen will, sollte in Erwägung ziehen weiter entfernt vom Terminal zu parken. Dort ist es oft günstiger und das benötigte Shuttle zum Terminal ist meist im Preis inbegriffen. Eine andere Möglichkeit zu sparen kann eine Hotelbuchung sein. Hier kann man zusätzlich zum Zimmerpreis verhältnismäßig günstig über die Zeit der Reise parken.

Nutzen Sie Onlineportale, um Angebote für das Parken zu vergleichen. Das Vergleichsportal Parkos bietet Ihnen die Auswahl zwischen zahlreichen Angeboten.

Schreibe einen Kommentar