Reiseplanung

planung

Ein kleiner Einblick in die Planung zu dieser Reise, die als Aktivurlaub angelegt gewesen ist. Vor allem Individualisten, die diese vom Pauschalurlaub dominierte Destination als Reiseziel anvisieren, bieten die folgenden Infos ja vielleicht Anregung für die eigene Reiseplanung.

Hier kurz die Fakten zur Reise

Die Reisezeit war 16. – 21. April; Aufenthalt also 6 Tage
Flug per Tuifly: 241 Euro
Mietwagen: 72 Euro (Thrifty)

Untergebracht war ich 5 Nächte lang im El Nogal. Das Hotel befindet sich auf ca. 1.300 Meter ziemlich genau zwischen dem Südflughafen und dem Pico del Teide. Ideal also für alle, die einerseits vorhaben im Nationalpark zu wandern, aber auch das ein oder andere Mal ans Meer fahren wollen. Nach gut 30–35 Minuten sind sowohl Küste wie auch die Caldera-Region des Teide zu erreichen, jeweils über vielkurvige Landstraßen. Gebucht hatte ich das Hotel über die Website von Thomas Cook, die mir aufgrund der sehr übersichtlichen Struktur und dem gelungenen Design ziemlich gut gefällt.

Impressionen vom Hotel El Nogal

4 Kommentare “Reiseplanung

  1. Hallo,
    erstmal Glückwunsch zu deiner interessanten und informativen Webseite. Vielleicht kannst du als erfahrene Wanderin mir und bestimmt auch anderen ein paar Tipps geben. Z.B. welche oder ob Regionen für Singles ohne Auto zum Wandern geeignet sind.
    Beste Grüße
    Lisa

    1. Hallo Lisa,

      in diesem Reisebericht werden ausschließlich Wanderungen im Umfeld des Pico del Teide beschrieben. Darüber hinaus sind auf Teneriffa das Tenogebirge im Nordwesten mit der beeindruckenden Masca-Schlucht sowie das Anagagebirge im Nordosten lohnenswerte Ziele für Wanderer. Da ich diese Regionen allerdings noch nicht erwandert habe, kann ich Dir dazu keine Tipps geben.

      Wünsche Dir viel Spaß bei der weiteren Reiseplanung!

  2. Hallo Achim,
    wir waren im letzten Jahr für 3 Tage auf Teneriffa. Zum Spaß & runden Geb. Seinerzeit sind wir zum Teide gefahren und hatten an der Seilbahn natürlich keine Chance. Da es uns so gut gefallen hat, fliegen wir in diesem November für 6 Tage nach Teneriffa. Diesmal möchte ich gerne ein Seilbahnticket online Buchen. ABER NUR hoch und runter laufen. Wir sind ziemlich Wanderunerfahren. Meine einzigste (und peinlichste Erfahrung) ist der Tongariro in Neuseeland. Meine Höhenangst war echt der Hammer und ich war von mir selber total überrascht. Mein Mann hat noch keinerlei Erfahrung diezbezüglich. Trotz dieser Erfahrung würde ich gerne auf den Teide hoch „gehen“.

    FRAGE: Kann man problemlos alleine runter laufen? Sind die Wege gut ausgeschildert? Wie lange dauert es ungefähr? Kannst du mir Tipps geben zu- oder abraten?
    Oder vielleicht ist es besser umgekehrt? Hoch laufen und runter fahren?
    Ich bin gespannt auf (d)eine Antwort und erwarte diese mit Spannung.

    Viele Grüße aus Hessen
    Catharina

    1. Hallo Catharina,
      oh … Tongariro … da war ich auch schon unterwegs. Aber zu Deinen Fragen.
      Ja, man kann problemlos alleine runter laufen/gehen. Ebenso kann man alleine, auf eigene Faust und ohne Bergführer hoch wandern. Welche Strecke man wandert und welche man mit der Seilbahn nimmt, nun, das hängt vom eigenen sportlichen Ehrgeiz ab. Ich finde ja ein Berggipfel will erwandert werden. Man weiß den Blick vom Gipfel mehr zu schätzen, so zumindest meine persönliche Meinung, wenn man für dieses Gipfelglück auch etwas geleistet hat. Klassische Bergsteigerdenke 🙂
      Hast Du schon die Kommentare der anderen Gipfelsteiger gelesen? Im Grunde werden hier ja alle Möglichkeiten hinsichtlich der Besteigung des Teide besprochen und diskutiert. Lass Dich gerne inspirieren.
      Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.