Wandern im Arches Nationalpark

Arches NP

Der Arches National Park im Osten von Utah ist eines der lohnenswertesten Ziele, das ich kenne. Wenn möglich, sollte man mehr als nur einen Tag in diesem Park verbringen, denn es gibt eine große Auswahl an sehenswerten Steinbögen. Insgesamt gibt es knapp 2.000 registrierte Bögen, kleine wie große. Und der Einsturz einer der größten Bögen im August 2008, der Wall Arch, zeigt zudem, dass nichts für die Ewigkeit ist und dass auch in dieser erdbebenarmen Zone Naturkräfte wirken, die tonnenschweres Gestein bewegen.

Übrigends… was ist der Unterschied zwischen einem Steinbogen (arch) und einer Steinbrück (bridge)? Ein Steinbogen entsteht, indem Wind und Wasser durch Erosion und Verwitterung das Gestein rund herum abtragen. Das härste Gestein bleibt stehen. Brücken, wie man sie im nicht weit entfernten Natural Bridges NP besichtigen kann, entstehen weil sie von Wasser unterspült werden.

Zum zweiten Mal nach 1999 habe ich diesen Park besucht. Wer wenig Zeit mitbringt, sollte wenigstens die Delicate Arch gesehen haben (siehe Foto oben). Eine noch schönere Wanderung führt zudem zur Double O Arch. Die Abschnitte, die über Felsrippen verlaufen sind unglaublich schön. Auch die Double Arch in der sogenannten „Windows Section“ ist unbedingt sehenswert. Hier nun die Auswahl an Fotos.

Wanderungen

Delicate Arch ca. 3 Std. Mit 20-minütigem Aufenthalt
Double O Arch ca. 2,5 Std.

Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.