Urlaubsplanung durch virtuelle Reisen

Kaum ein Ort auf dieser Welt wurde noch nicht bereist und in Form von Fotos und Videos festgehalten. Die Bilder auf sozialen Medien und Blogs machen Lust auf mehr und regen uns zum Träumen an. Das beeinflusst auch unsere Urlaubsplanung, denn wer einen traumhaften Ort ständig vor Augen hat, will ihn irgendwann selbst bereisen. Manchmal kann das allerdings zur Enttäuschung führen, denn viele Aufnahmen trügen oder zeigen nur besonders schöne Ausschnitte einer Landschaft. Aus diesem Grund liegen virtuelle Reisen mittlerweile voll im Trend. Diese vermitteln einen besseren Einblick in die Destinationen und helfen bei der Entscheidungsfindung!

Mit VR-Brille an den Sandstrand

Die virtuelle Realität bietet viele Möglichkeiten für ein immersives Eintauchen in fremde Welten. Bei Videospielen wird dazu eine 3D-Welt erschaffen, die oftmals aus fantastischen Kreaturen, fiktiven Landschaften und jeder Menge animierter Action besteht. Wer eine virtuelle Reise antreten möchte, nutzt die VR-Brille jedoch auf eine andere Weise. Dafür stehen 360-Grad-Videos bereit, mit denen man echte Aufnahmen sehen kann, als wäre man selbst vor Ort. Die VR-Brille dunkelt dabei das Sehfeld ab und sorgt dafür, dass die reale Umwelt ausgeblendet wird. Mit guten Kopfhörern ausgestattet, kann man dazu noch die Geräuschkulisse des Ortes genießen und den eigenen Straßen- und Stadtlärm für einen Moment lang hinter sich lassen. Dank der 360-Grad-Aufnahmen können User ihren Kopf nach links und recht bewegen und dabei die Umgebung ansehen, als wären sie direkt vor Ort. Die Aufnahmen sind damit nicht nur auf die schönsten Ausschnitte einer Region reduziert, sondern bieten einen viel realistischeren Eindruck eines Gebietes. Während ein Foto vielleicht einen menschenleeren Teilabschnitt eines Strandes oder eine besonders schöne Kulisse vor einer Sehenswürdigkeit zeigt, kann man sich bei der virtuellen Reise mit den echten Gegebenheiten vertraut machen.

Virtuelle Reisen ohne Kosten

Unter dem Begriff der virtuellen Reisen gibt es im Netz verschiedene Angebote. Zum einen werden mehrstündige Erfahrungen angeboten, die zur Entspannung dienen und oftmals kostenpflichtig sind, zum anderen gibt es kurze VR-Inhalte, die einfach als erster Eindruck dienen und z. B. auf YouTube kostenlos angeboten werden. Ein beliebter Kanal ist Airpano VR, dessen Betreiber die gesamte Welt mit Kameras bereist haben. 360-Grad-Videos gibt es hier von zahlreichen Regionen der Welt, egal ob man nach einer einsamen Insel in Indonesien sucht oder die Strände von Rio De Janeiro einmal aus der Vogelperspektive sehen möchte. Die virtuellen Reisen auf dem Kanal sind in verschiedene Kategorien eingeteilt. So kann man z. B. alle möglichen Städte besuchen, bei verschiedenen Tauchspots hautnah mit dabei sein oder unterschiedliche Naturlandschaften genießen. Die Videos sind nur wenige Minuten lang und bieten damit einen idealen Einblick in eine Region, ohne zu viel vorwegzunehmen. Große Beliebtheit genießt außerdem der Kanal ESCAPE NOW, der sowohl Luftaufnahmen als auch Rundgänge durch Städte und Landstriche bereithält. Dabei kann man nicht nur Touren durch London, Paris und New York machen, sondern sogar ins Innere berühmter Bauwerke gelangen. Die virtuellen Reisen helfen dabei, das perfekte Reiseziel auszuwählen. Den Urlaub selbst ersetzen die kurzen Erfahrungen natürlich nicht.

Erfahrungsberichte als ideale Ergänzungen

Wer sein perfektes Reiseziel dank virtueller Trips gewählt hat, kommt an der Recherche trotzdem nicht vorbei. Praktischerweise stellt auch hier das Internet genau die richtigen Plattformen zur Verfügung. Erfahrungsberichte findet man mittlerweile zu fast jedem Thema im Netz. Die Verbraucherzentrale ist z. B. eine gute Anlaufstelle um neue Online Shops und Dienste genauer unter die Lupe zu nehmen. Hier wird nicht von anderen Usern bewertet, sondern es sind echte Experten am Werk. Wer z. B. nach dem besten Streaming-Service auf dem Markt sucht, findet alle nötigen Informationen auf verbraucherzentrale.de. Ähnlich sieht das bei den Tests für neue Online Casinos aus, für die eine eigene Expertenwebsite bereitgestellt wird. Wer nach einer objektiven Gegenüberstellung von Casinoanbietern sucht, findet bei casinos.de alle wichtigen Fakten und ehrliche Erfahrungsberichte. Dabei wird auf seriöse Lizenzen, sichere Zahlungsmethoden, eine breite Spielauswahl und Bonusaktionen geachtet. Solche Erfahrungsberichte wünscht man sich auch vor dem Buchen des nächsten Urlaubs. Reiseblogs können einen spannenden Einblick bieten, dabei sollte man allerdings auf gesponserte Inhalte von Hotels und Reiseanbietern achten. Gesucht werden ehrliche Meinungen, die sowohl Vor- als auch Nachteile einer Region aufzeigen. Die Plattform holidaycheck.de bietet die Möglichkeit, Erfahrungen echter Gäste zu lesen. Aber auch Buchungswebsites wie booking.com zeigen die Sternbewertungen jener Besucher an, die über die Plattform gebucht haben und wirklich vor Ort waren.

Damit der nächste Urlaub kein Flop wird, stehen im Netz verschiedene Tools bereit. Mit virtuellen Reisen kann man einen ersten Eindruck einer Stadt oder Region erhalten und schnell herausfinden, ob die Destination gefällt. Hat man das Traumziel gefunden, darf natürlich auch die nötige Recherche nicht fehlen. Hier helfen echte Erfahrungsberichte!

Schreibe einen Kommentar