Krýsuvík Geothermal-Gebiet

Das Geothermalgebiet Krýsuvík ist das Ergebnis einer Vulkaneruption, die im Mittelalter, vermutlich im Jahr 1188 stattfand. Der letzte Ausbruch fand in diese Gegend im 14. Jahrhundert statt.

Weitere Impressionen

Islands Hauptstadt stand bei dieser nur einwöchigen Reise nicht auf meinem Plan, zumindest war dieses Mal keine Zeit für ausgiebige Stadtbummel. Lediglich den Zeltplatz von Reykjavik, den ich uneingeschränkt empfehlen kann, sowie den Hafen habe ich angesteuert.

Reykjanes

Der Zipfel im äußersten Südwesten hört auf die Bezeichnung Reykjanes, was soviel wie „Rauchspitze“ bedeutet. Hier befindet sich die Hauptstadt Islands, Reykjavik sowie der internationale Flughafen Keflavik. Mehr als die Hälfte der etwa 318.000 Isländer leben auf dieser Halbinsel. Die Halbinsel als dicht besiedelt zu bezeichnen wäre allerdings stark übertrieben.