Lakagigar

Die F 206, wie die Piste zu den Laki-Kratern (Lakagigar) heißt, erfordert ein Fahrzeug mit 4-Rad-Antreib. Und vor allem ist ein Wagen mit einer ordentlichen Bodenfreiheit gefragt, denn auf der Strecke sind mehrere, zum Teil bis zu 50 Zentimeter tiefe Furten zu durchqueren. Mit einem „normalen“ Geländefahrzeug kommt man nicht besonders weit.